Kampagnen

Zypern

Gesetzliche Rahmenbedingungen und zentrale Behörde

Zypern ist eine Partei des Haager Übereinkommens über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption vom 17. November 1994, in Kraft getreten am 01.06.1995

In Verbindung mit Artikel 6 des Haager Übereinkommens ist die Zentrale Behörde der Republik Zypern das Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit. Dabei haben die sozialen Dienste die Verantwortung, die Rechte und Pflichten nach dem Haager Übereinkommen über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoptionen auszuüben.

Das Ministerium für Arbeit und Soziale Sicherheit als Zentrale Behörde führt seine Funktionen direkt über die sozialen Dienste.

Die Sozialen Dienste haben die Aufgabe, die Rechte und Pflichten nach dem Haager Übereinkommen über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit dem Gebiet der internationalen Adoption auszuüben. Zu den sozialen Diensten gibt es sechs regionale Stellen für soziale Unterstützung. Bei jeder Stelle arbeiten Sozialarbeiter, deren Tätigkeit ausschließlich mit Adoptionsverfahren verbunden ist. Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Beurteilung der Eignung der künftigen Adoptiveltern
  • Vorbereitung der Sozialprüfung - Berichte über die prospektiven Adoptiveltern,
  • Vertretung vor Gericht in Familiensachen;
  • Bereitstellung von Hilfe für die prospektiven Adoptiveltern für die Vorbereitung und Einreichung ihrer Papiere in verschiedenen Ländern, wo sie das internationale Adoptionsverfahren durchführen wollen.

Annerkennung der internationalen Adoption

Die Adoption eines Kindes aus Bulgarien ist gültig und wird automatisch in Zypern anerkannt.

Probe-Table-Konferenz für Internationales Privatrecht Haag für die Kosten im Zusammenhang mit der internationalen Adoption zugeordnet

Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.